Nümbrechter Acht – Naturerlebnisse auf dem Auen-Klangpfad

Treffpunkt: Nümbrecht
Datum: 23.08.2020 (11:00 - 16:30)
Teilnehmer: Erwachsene, Jugendliche
Veranstaltungsnummer: 42

Die Nümbrechter Acht ist ein Naturerlebnis der besonderen Art. Das Homburger Ländchen bietet auf kleinem Raum eine große Landschaftsvielfalt: Herrliche Weitblicke und alte Streuobstwiesen wechseln mit traumverlorenen Wäldern und idyllischen Bachtälern ab. Ausgehend von Schloss Homburg führt der kleine Teil der Acht auf dem Klangpfad bis zum imposanten Aussichtsturm „Auf dem Lindchen“ und weiter zum stillen Hexenweiher. Wieder zurück am Roten Haus gibt uns die Biostation Oberberg einen kleinen Einblick in ihre Arbeit in der Region. Um einiges an Wissen reicher machen wir uns auf die zweite Hälfte der Acht – auf dem Auenpfad kommen wir der Bröl und ihren Zuflüssen sehr nah und tauchen tief in die Auenwelt des Homburger Ländchens. Und immer wieder rückt Schloss Homburg in unseren Blick – ein wahrhaft thronendes Wahrzeichen der Region. Die Einkehr in Holsteins Mühle rundet dieses intensive Landschaftserlebnis perfekt ab. Streckenlänge: ca. 16 km.

 

Termin           Sonntag, 23. August, 11:00 - ca. 16:30 Uhr
Treffpunkt     Nümbrecht, BSO, Rotes Haus
Leitung          Dipl.-Geograph Michael Schulze, zertifizierter Tourenleiter mit Schwerpunkt Landschaftserleben
Veranstalter  Der Weggefährte, Michael Schulze
Anmeldung   Anmeldung bitte direkt beim Tourenleiter:
www.weggefaehrte.com, info@weggefaehrte.com, Tel: 0176-270 957 93
Gebühr          Erwachsene 10,- €/ Person, Jugendliche bis 17 Jahre 8,- €/ Person
Teilnehmende           Erwachsene, Jugendliche
 
Hinweise zu Corona-Schutzvorkehrungen
Die Veranstaltungen finden unter den aktuellen Regelungen und Auflagen der CoronaSchVo statt. Die geltenden Abstandsregelungen sind zu beachten. Außerdem sollen die Teilnehmer/-innen eine Mund-Nasen-Bedeckung mitbringen. Wer Symptome einer Erkrankung zeigt, kann nicht an der Veranstaltung teilnehmen.

Zurück