Mitarbeiter

  • Max Appelshoffer, wiss. Mitarbeiter (Ingenieur Landschaftsentwicklung (B.Eng.))
  • Helga de Melo Castelo Branco (Buchhaltung, Verwaltung)
  • Agnes Horwath, wissenschaftliche Mitarbeiterin (M.Sc.Umwelt- und Ressourcenmanagement)
  • Jörg Lob, Anleiter Umweltgruppe
  • Christiane Mattil, Projektmitarbeiterin
    (Dipl.-Geographin)
  • Fabiana Müller, Teamassistenz (M.Sc. Biologie)
  • Matthias Schauder, Projektmitarbeiter (B.Sc. Naturschutz und Landschaftsplanung)
  • Olaf Schriever, wissenschaftlicher Mitarbeiter (Dipl.-Agraringenieur)
  • Jan Spiegelberg, Projektmitarbeiter (M.Sc. Geographie)
  • Manuela Thomas, Projektmitarbeiterin (Ingenieurin Landschaftsentwicklung
    (B. Eng.), staatlich anerkannte Erzieherin, Schwerpunkt Heim- und Freizeitpädagogik)
  • Christoph Weitkemper, wissenschaftlicher Mitarbeiter (Dipl.-Ing. Forstwirtschaft (FH))
  • Christine Wosnitza, stellvertretende Geschäftsführerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin (Dipl.-Biologin)

Umweltgruppe

Die Umweltgruppe der BSO führt kleinere Pflegemaßnahmen in den Naturschutzgebieten durch, z. B. Bekämpfung von Herkulesstaude und Springkraut, Entkusseln von Hangmooren oder Zaunreparaturen. Im Winter werden z. B. Nisthilfen für Fledermäuse und Vögel aus Holzbeton hergestellt. Die Mitglieder der Umweltgruppe stammen aus Programmen der Arbeitsförderung.

 

Freiwilliges Ökologisches Jahr

Weiterhin bietet der Oberbergische Kreis zwei Plätze für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) an, die von der Biologischen Station Oberberg betreut werden. Das FÖJ gibt SchulabsolventInnen mit oder ohne Abschluss die Möglichkeit, Berufe im Bereich Natur- und Umweltschutz kennenzulernen. Nähere Informationen dazu bekommen Sie beim Oberbergischen Kreis (http://www.obk.de/cms200/aktuelles/kar/foejs/).

 

Bundesfreiwilligendienst

Ergänzend dazu wird das Team der Biologischen Station Oberberg und der Bergischen Agentur für Kulturlandschaft BAK durch jeweils eine/n Bundesfreiwillige/n unterstützt. Hierfür werden Menschen mit oder ohne Schulabschluss gesucht, die Berufe im Bereich des Natur- und Umweltschutzes kennenlernen möchten.

Der Beginn des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) ist bei der BAK jeweils der 1. Juni und bei der BSO der 1. August (andere Termine nach Absprache möglich).
Für weitere Informationen über die BAK folgen Sie bitte dem nachstehenden Link:
http://www.agentur-kulturlandschaft.de/

Für weitere Informationen zum Bundesfreiwilligendienst: www.bundesfreiwilligendienst.de; www.freiwillige-im-naturschutz.de

 

Praktikum

Zeitweise wird unser Team durch Schüler- bzw. Studien-PraktikantInnen ergänzt. Die BSO betreut auch die Erstellung von Abschlussarbeiten von Hochschulen, die einen naturschutzfachlichen Bezug zum Oberbergischen Kreis haben.