Magergrünland

Magerweiden zählen zu den artenreichsten Lebensräumen mit sehr hohem Anteil an Rote-Listen-Arten. Die zunehmende Nährstoffzufuhr über die Luft sowie die direkte Düngung der Flächen haben den Rückgang dieser Pflanzengesellschaften zur Folge. Auch die Nutzungsaufgabe und die damit eintretende Verbuschung oder Aufforstung verringert die Artenvielfalt.

Arnikawiese Reichshof

Die sogenannte „Arnikawiese“ in der Gemeinde Reichshof ist einer der wenigen Standorte im Oberbergischen, auf denen Arnika sowie Borstgras, Wald-Läusekraut und Orchideen zu finden sind. Diese Pflanzen befinden sich auf der „Roten Liste der gefährdeten Arten“. Die Fläche ist sowohl als Naturschutzgebiet als auch FFH-Gebiet eingestuft, was die Besonderheit des Gebietes unterstreicht. Um die Fläche offen und artenreich zu erhalten, wird sie beweidet.

Informationen zu der „Roten Liste gefährdeter Arten“ finden Sie beim Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV):
http://www.lanuv.nrw.de/natur/arten/roteliste.htm

Informationen zu FFH-Gebiete finden Sie hier:
www.naturschutzinformationen-nrw.de/natura2000-meldedok/de/karten