Themenwanderung: Die Schlade - ein fossiles Korallenriff am Bergischen Höhenrand

Treffpunkt: Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Datum: 26.10.2018 - 27.10.2018
Teilnehmer: Erwachsene, Familien mit Kindern ab 6 Jahren
Veranstaltungsnummer: 88

Vor ca. 370 Millionen Jahren entwickelte sich am Bergischen Höhenrand unter subtropischem Klima ein äußerst vielseitiges Korallenriff, dessen Relikte wir heute bewundern können. Dieses Korallenriff ist Bestandteil der Paffrather Kalkmulde, einem ehemaligen Flachmeer. Wir thematisieren die Entstehung und Veränderung jenes Korallenriffs. Wir wandern über einen ehemaligen Korallenstock, den heutigen Irlenfelder Kamm, in den Ex - Kalksteinbruch Schlade. Dies war eine devonischen Meeresbrandung. Hier lebten korallenbildende Polypen und viele andere schalenbildende Tiere. Die Lebewesen erprobten gerade ihre Formenvielfalt im und am Wasser. Abgestorbene Tiere mit Außenskelett konnten Abdrücke im Sediment hinterlassen. Versteinert wurden sie unter einer dicken Sedimentauflage aus Sand und Schlick. Späterer Tektonik drückte die abgelagerten Schichten wieder nach oben, so dass diese erodierten, verwitterten und nicht wenige Fossilen nun im Gesteinsschutt sichtbar sind. Die Wanderung zeigt Ihnen spannende Zusammenhänge aus der Erdgeschichte. Neben Schaubildern stehen Fossilien zum Anfassen bereit. Besonders für Kinder werden diese Eindrücke im sprichwörtlichen Sinne begreifbar.

Bitte festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung anziehen!

Leitung         Achim Marré

Veranstalter  BSRB

Anmeldung   Anmeldung unter Tel-Nr. 02205 / 9498940

Gebühr         kostenfrei im Rahmen des LVR-Projektes „STEINland“

Streckenlänge    5 km

  mit Kindern ab 6 Jahren

Zurück